Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/wasisteigentlichwichtig

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Es war ein Mal..

Es war einmal ein wunderschöner Mann. In seinem Lebe, hat er schon viel erlebt und durchgemacht. Eines Tages schieb er aus Langeweile ein Mädchen auf Facebook an. Der Anfang dieser Beziehung zog sich sehr in die Länge. Am 30. Juni 2014 haben sie zum ersten Mal geschrieben, jedoch erst am 21.09 trafen sie sich das erste Mal. Es war komisch aber trotzdem wundervoll für beide. Damals waren sie noch nicht zusammen. Kurz danach musste das Mädchen in eine Klinik, wo der Mann sie oft besuchte. Sie war so verliebt in ihn und abgelenkt dadurch, dass die Klinik ihr nicht half. In dieser Zeit, war das Mädchen sehr glücklich, doch nach dem sie nur drei Monate zusammen waren, fingen die ersten Probleme an. Er fing an zu arbeiten und sein Beruf machte ihm Spaß, obwohl ihr gefiel, das er glücklich war mit allem, wurde sie eifersüchtig auf den Job ihres Freundes, da er viel weniger Zeit für sie hatte. Aber mit der Zeit, lernte sie damit umzugehen. Am ihrem 6. Monatstag, gab es den ersten großen Streit zwischen den Beiden. Das Paar versuchte danach, alle wieder zu normalisieren, jedoch war das nicht so einfach wie gedacht. Trotz allem liebten sie sich und verloren nie den Kampfgeist. Aber ständig stritten sie sich wegen Kleinigkeiten. Kurz vor ihrem 8. Monatstag, wurde ihnen nach einem erneuten Streit bewusst, dass es so nicht weiter gehen kann. - Wir versuchen jetzt, alles wieder richtig zu machen und uns auf wesentliche zu achten. Dass wir uns lieben, dass wir uns brauchen, dass wir eine Zukunft miteinander haben wollen. Ich werde nicht aufgeben, auch wenn es das Einfacherer wäre. Man darf nicht einfach aufhören, nur weil es leichter sein würde. Ich nehme die Schmerzen, das Leid, die Sehnsucht, die Diskussionen, die Mühe und vor allem die harte Arbeit, an mir selbst, auf mich, weil er meine erste große Liebe ist und meine letzte sein soll. Weil er der Mann ist, der mich erträgt und mich wegen meiner Macken sogar liebt. Weil er mein Traummann ist. Ich will ihn nicht verlieren wegen blöden Streitereien. Es liegt nicht daran, dass wir nicht zusammen passen würden, sondern daran, dass wir nun unsere Verhaltensweisen und Eigenarten aneinander anpassen müssen. Damit wir uns gegenseitig nicht verletzen und für immer miteinander leben können. ♥
11.6.15 20:57


Werbung


Nicht nachgedacht, einfach gefahren

Im August 2012 fuhr ich von meinem Dorf aus in die Stadt - mit dem Fahrrad. Ich trug keinen Helm, hörte Musik mit Kopfhörern und stand an einer Kreuzung, welche mit Fussgänger- und Verkehrsampeln versehen war. Ich fuhr weiter. Ohne gross auf die Ampeln zu achten. Plötzlich erfasst mich ein VW Beatle in Rot. Mir passierte nichts, ausser ein paar Prellungen, Schürfwunden und ein Schock. Es war alles in Ordnung. Es stellte sich raus, dass nur 10cm gefehlt hätte, dann wäre vermutlich schlimmeres passiert. Ich verdränge den Vorfall und lebte weiter wie vorher. Heute morgen, auf dem Weg zu Schule, fuhr ein Notarzt an meinem Schulbuss vorbei. Ich fragte mich was da wohl passiert sei und schliesslich hielten alle Busse in der Umgebung an. Alle mussten aussteigen und zu Fuss den kurzen Weg zu Schule gehen. Auf der Strasse zur Schule bewegte sich kein Auto mehr. Alle stiegen aus. Man sah die hellen Lichter von Polizei und Krankenwagen. An der Fussgängerampel, die für die Schüler des Schulzentrum gebaut wurde, steht ein demoliertes Auto. In der Windschutzschreibe ein tiefes Loch. Ein Mann hielt sein Kind auf dem Arm, seine Frau neben ihm. Er redete mit der Polizei. Der Krankenwagen stand. Ein 13 Jähriger Junge wurde angefahren, weil er nicht auf die Ampel geachtet hatte. Er ist mit voller Wucht in die Windschutzscheibe geprallt. Der Junge wurde in die Medizinische Hochschule Hannover geflogen. Heute Vormittag erlag der 13 jährige Junge seinen schweren Verletzungen. Er war mit seinem Kopf gegen das Dach des Auto geknallt. Das Tragische dabei: Sein Helm hing an seinem Schulrucksack. Was mir dabei durch den Kopf geht? Das hätte ich sein können.
8.6.15 15:02


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung